27 februar 2018

Veolia Stiftung: Projekt-Ausschreibung hat begonnen

Mit einer Projektausschreibung sucht die Veolia Stiftung in den kommenden Wochen nach geeigneten Förderprojekten. Sie sollen dem neuen Förderkonzept der Stiftung entsprechen, das sich an den Veolia-Geschäftsfeldern orientiert.

Unterstützt werden innovative und übertragbare Initiativen gemeinnütziger Organisationen in den Bereichen: 
  • Kreislaufwirtschaft: lokale, auch sektorübergreifende Kreisläufe für einzelne Wertstoffe, Projekte zu Abfallvermeidung und Zero-Waste-Projekte, beispielsweise durch Reparatur, Upcycling, Wiederverwendung oder Verleih von Konsumgütern.
  • Energieeffizienz: nachhaltige lokale Energiekonzepte und -kreisläufe wie z.B. die Nutzung von Abwärme oder Biomasse, Mßnahmen zur Energieeinsparung z.B. energieeffiziente Beleuchtung, Einsatz erneuerbarer Energie 
  • Schutz von Wasserressourcen und Biodiversität: Beitrag zur Widerstandsfähigkeit von Städten und Regionen gegenüber Klimarisiken z.B. durch Waldumbau oder -pflanzungen, Renaturierung von Gewässern oder Mooren, Schutz oder Wiederherstellung von Biodiversität

Die Ausschreibung wird an bisherige Förderpartner, Netzwerke und Stiftungen versandt sowie über die Stiftungswebsite und die sozialen Medien beworben. Bis 15. April 2018 können gemeinnützige Organisationen ihre formlose Bewerbung an die Stiftung senden. Etwa zehn Projekte werden sich im Rahmen eines Pitches am 23. Mai 2018 in Berlin persönlich vorstellen, bevor der Vorstand sich für bis zu fünf Förderprojekte entscheidet. Jedes Förderprojekt erhält eine finanzielle Unterstützung von bis zu 20.000 Euro sowie patenschaftliche Begleitung durch einen Veolia-Experten. 

Für Rückfragen potentieller Antragsteller steht Sylke.Freudenthal@veolia.com gern zur Verfügung.