Sperrmüll/Elektro-Altgeräte/Metall-Schrott in Delbrück

Hier können Sie sich zur Sperrmüll-/Elektro-Altgeräte-/Metall-Schrott-Abfuhr in der Stadt Delbrück anmelden, welche für Bürger gebührenfrei ist und in der Regel einmal im Monat (außer in den Sommerferien) stattfindet.
 

Speermüll-Bild
Elektroschrott
Metall-Schrott


Nutzen Sie das Online-Formular für die Anmeldung:

Bei Fragen erreichen Sie uns per E-Mail unter de-ves-sperrmuell-delbrueck@veolia.com oder telefonisch unter (05251) 17 49 50 in der Zeit von Montag bis Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr.
 

Sperrmüll
Zum Sperrmüll gehören Abfälle, die größentechnisch nicht in die Mülltonnen passen. Sperrmüllstücke dürfen nicht länger als 2 m sein. Sie passen sonst nicht in die Aufnahmevorrichtung des Sammelfahrzeugs.

Dazu gehören:
  • z. B. Teppiche, Matratzen, (Schreib-)Tische, Stühle, Sessel, Sofas, Schränke und Kommoden

Nicht dazu gehören:
  • Abfälle von Aus- und Umbaumaßnahmen über 1 m³
  • Kraftfahrzeuge und Teile davon
  • PKW-/LKW-Reifen
  • Gehölzschnitt
  • Auch mit kleinteiligem Müll gefüllte Säcke, Kartons oder andere Behältnisse gehören nicht zum Sperrmüll.​​
Elektrogeräte
Nach dem Elektro- und Elektronikgesetz müssen Alt- und Neugeräte getrennt von Haus- und Sperrmüll entsorgt werden. Neugeräte sind mit einem Symbol einer durchgestrichenen Abfalltonne gekennzeichnet. Entsorgt werden Geräte, die aus privaten Haushalten stammen. Sofern die Beschaffenheit und Menge sich ähnlich zu privaten Haushalten verhält, werden sie auch von Gewerbebetrieben, Büros, Schulen, Behörden und Gaststätten entsorgt.

Dazu gehören:
  • Große Elektrogeräte: z. B. Herd, Waschmaschine, Trockner, Spülmaschine, Kühlschrank, Gefriertruhe, Fernseher
  • Kleine Elektrogeräte: z. B. Radios, Mixer, Föhne, Bohrmaschinen (werden nur zusammen mit einem Großgerät abgeholt, sonst sind sie zu den örtlichen Sammelstellen zu bringen; siehe Abfallkalender der Stadt Delbrück)

Nicht dazu gehören:
  • Nachtstromspeicherheizgeräte, Klimaanlagen oder Solaranlagen (sind vom Besitzer auf eigene Kosten zu entsorgen, da sie als ortsfeste Anlagen gelten)
  • ​Glühbirnen, Halogenlampen und Lichterketten (gehören in die Restmülltonne)
Sperriger Metallschrott
Unter sperrigem Metallschrott versteht man Haushaltsgegenstände, die keine Elektrogeräte sind, aber über 50 Prozent Metallanteil haben und auf Grund ihrer Größe nicht in die Restmülltonne passen.

Dazu gehören:
  • z. B. Fahrrad, Gasherd, Benzin-Rasenmäher (frei von Benzin und Öl!); Metallteile über 2,5 m Länge (z. B. Hollywoodschaukel sind zu zerlegen)
Nicht dazu gehören:
  • Kraftfahrzeuge und Teile davon



Wie geht es weiter?

Nach der Online-Anmeldung erhalten Sie zunächst eine Eingangsbestätigung.
Der genaue Abholtermin wird Ihnen in einer gesonderten E-Mail mitgeteilt.


Worauf sollten Sie achten?

  • Aus Arbeitsschutzgründen dürfen die einzelnen Stücke höchstens 70 kg wiegen.
  • Bitte stellen Sie den Müll frühstens am Abend vor dem Abholtermin bereit, damit kein neuer Müll dazu kommt. Dieses könnte zu Problemen in der Tourenplanung führen.
  • Am Abfuhrtag sollte der Sperrmüll bis spätestens 6 Uhr morgens dort stehen, wo sonst Ihre Mülltonnen zur Entsorgung stehen.
  • Fußgänger und Fahrzeuge sollten nicht behindert werden.

Wo erfahren Sie mehr?