Neues Unternehmen Wastebox Deutschland präsentiert innovatives Geschäftsmodell auf der NordBau

4 september 2018
PI Wastebox Deutschland
PDF - 22.21 KB
Wastebox

Wastebox.biz ist eine App, mit der (Bau-)Unternehmen ganz einfach, schnell und transparent die Entsorgung ihrer Baustellenabfälle mit dem Smartphone organisieren können. In nur wenigen Minuten bestellen sie die richtige Mulde für ihre Baustelle und die Aufträge werden direkt an verfügbare und logistisch günstig positionierte Fahrer gemeldet. Somit sorgt wastebox.biz innerhalb weniger Minuten für die Vermittlung einer zuverlässigen Entsorgung. „Durch die Integration der Wastebox Deutschland GmbH in die Veolia Gruppe erweitern wir unsere Kompetenzen im Entsorgungsgeschäft und vergrößern unsere Bandbreite an Services, die zunehmend auf ein digitales Abfallmanagement ausgerichtet ist”, betont Guido Adomßent, Leiter Vertrieb von Veolia und zusammen mit Jörn Nehmzow Geschäftsführer der Wastebox Deutschland GmbH.
 
Neben der App steht ein zusätzliches Webportal zur Verfügung, über das Bestellungen, Baustellendetails, Entsorgungskosten und Lieferscheine in Echtzeit bereitgestellt werden können. Die Vorteile sind schnell aufgezählt: hohe Effizienz durch automatisierte Prozesse, starke Auslastung zu fairen Konditionen sowie schneller und zuverlässiger Service mit hoher Flexibilität. Das ist Entsorgung 2.0.
 
Mit dieser App präsentiert sich die Wastebox Deutschland GmbH, ein Zusammenschluss aus Veolia und der Pink Robin GmbH, einem Tochterunternehmen von Saubermacher, nun erstmals auf dem deutschen Markt. Die Plattform wastebox.biz existiert bereits seit über zwei Jahren in Österreich und wird seitdem kontinuierlich weiterentwickelt, um den Wünschen von Kunden und Partnern immer besser gerecht zu werden. Wastebox.biz hat in dieser Zeit ein Netzwerk von über 50 Entsorgungspartnern aufgebaut und verfügte innerhalb weniger Monate über die größte Flotte an Entsorgungsfahrzeugen, ohne einen eigenen LKW zu besitzen. Im Juni 2018 gewann wastebox.biz dafür den Österreichischen Logistikpreis des Vereins Netzwerk Logistik (VNL).
 
Zukünftig soll die Online-Plattform zur führenden Lösung für die Baustellenentsorgung entwickelt werden und so zur Schaffung der digitalen Baustelle beitragen. Durch das Partnermodell profitieren die teilnehmenden lokalen und regionalen Entsorgungsbetriebe von einem größeren Auftragsvolumen und einer höheren Auslastung. Darüber hinaus wird die Logistik optimiert, das Verkehrsaufkommen reduziert und somit der CO²-Ausstoß verringert.

Besuchen Sie uns auf der NordBau in Halle 4, Stand-Nr. 4230