Mechanisch-Biologische Abfallbehandlungsanlage Rostock

Die Mechanisch-Biologische Abfallbehandlungsanlage der Veolia Umweltservice Nord GmbH in Rostock gewährleistet seit 2005, damals unter der EVG Entsorgungs- und Verwertungsgesellschaft mbH, die Entsorgungssicherheit für die Hansestadt Rostock, den Landkreis Rostock und einen Teil des Landkreises Vorpommern-Rügen.

In der Mechanisch-Biologischen Abfallbehandlungsanlage in Rostock bereitet Veolia Hausmüll und hausmüllähnliche Gewerbeabfälle auf und verwertet sie zu Biogas und Ersatzbrennstoff. Die in der Anlage angelieferten Abfälle durchlaufen zunächst mechanische und anschließend biologische Behandlungsschritte. 

EVG Rostock Luftbild
Mechanisch-Biologische Abfallbehandlungsanlage in Rostock
EVG Teilstromvergärungsanlage
Behandlung organischen Materials und Gewinnung von Biogas

Aus Abfall wird Strom, Gas und Wärme

Durch die mechanisch-biologische Aufbereitung von Hausmüll produziert Veolia am Standort Rostock im Wesentlichen Ersatzbrennstoffe zur thermischen Verwertung im benachbarten Ersatzbrennstoff-Heizkraftwerk. In der angeschlossenen Teilstromvergärungsanlage werden der biogene Anteil des Hausmülls sowie Speisereste energetisch genutzt. Das in den Fermentern gewonnene Biogas wird in einem Blockheizkraftwerk verstromt oder auch direkt ins Netz eingespeist.
Somit finden Abfälle, verarbeitet als Ersatzbrennstoff und in Form von Biogas eine sinnvolle Verwertung, indem sie fossile Energieträger für die Energieerzeugung ersetzen.

 


Standorte: 

Mechanisch-Biologische Abfallbehandlungsanlage

Veolia Umweltservice Nord GmbH, Niederlassung EVG
Betriebsstätte Mechanisch-Biologische Abfallbehandlungsanlage (BS MBA)
Ost-West-Straße 22, 18147 Rostock


Gewerbeabfallsortieranlage

Veolia Umweltservice Nord GmbH, Niederlassung EVG
Betriebsstätte Gewerbeabfallsortieranlage (BS GSA)
Up de Schnur 2, 18146 Rostock