Ressourcen-Lösungen

In ganz Deutschland verarbeitet Veolia jährlich mehr als 100.000 Tonnen Kunststoff aus dem Pfandsystem, den Haushalten sowie aus Industrie und Gewerbe, recycelt diese und stellt sie als neuen Rohstoff zur Verfügung.
Die Windbranche steht vor großen Herausforderungen: Mit dem Auslaufen des Förderanspruchs nach
dem EEG für die ersten Windenergieanlagen zum Ende des Jahrzehnts wird die Frage zu
beantworten sein, ob die Anlagen stillgelegt und zurückgebaut oder weiter betrieben werden.
Veolia betreibt in Hannover eine der modernsten Kühlgeräterecyclinganlagen Europas.
Schon seit rund 30 Jahren unterstützt Veolia die Opel Automobile GmbH in Kaiserslautern mit vielfältigen Industrieservices. Im Werk fertigt die Opel Automobile GmbH Motoren und Komponenten für seine Automobilwerke an anderen Standorten.
Die Kompostierung und Vergärung organischer Abfälle und deren Rückführung als hochwertiger Dünger und Humus in den natürlichen Stoffkreislauf stellt einen wichtigen Geschäftsbereich von Veolia dar.
Umweltgerechte Energieträger: Aus Abfall werden Ersatzbrennstoffe.
Kraftwerk Zapfendorf: Veolia macht aus Altholz erneuerbare Energie.
Veolia ist in Deutschland Marktführer beim Papierrecycling und zuverlässiger Lieferant für die Papierindustrie.
BS|ENERGY betreibt gemeinsam mit der SH Kraft-Wärme GmbH ein Biomasse-Heizkraftwerk am Hungerkamp in Braunschweig. Es ersetzt mehr als 30 alte, mit fossilen Brennstoffen betriebene Heizanlagen und nutzt Biomethan aus Pflanzenresten und Restholz als Brennstoffe.