#kommunen

Nur nicht auf dem Trockenen sitzen


In Deutschland bleibt der Regen aus. Hitze und Trockenheit setzt der Natur zu. Und vielerorts wird das Löschwasser knapp. Veolia lässt Kommunen nicht auf dem Trockenen sitzen. 

Deutschland verbucht einen der höchsten Wasserverluste weltweit. Pro Jahr geht das Wasser hierzulande etwa 2,5 Kubikkilometer zurück.* Die trockenen Jahre 2018, 2019 und 2020 waren beispiellos für die letzten 250 Jahre. Und Besserung ist nicht in Sicht. Der Wassermangel macht sich längst in vielen Kommunen bemerkbar. Wälder und Böden leiden unter der Trockenheit – eine brandgefährliche Entwicklung, die durch die witterungsbedingt gefährdete Löschwasserversorgung weiter angefacht wird. In Städten und Gemeinden wächst der Handlungsbedarf.

 

Wasserdichtes Konzept: bezahlbare, faltbare Löschwasserzisternen

Die klimatischen Veränderungen machen deutlich: Ohne Wasser geht es nicht. Wir arbeiten daher kontinuierlich an Konzepten, die darauf ausgelegt sind, Wasserressourcen langfristig und klimaangepasst zu sichern. Mit Veolia können Städte und Gemeinden auch ihre Löschwasserversorgung punktuell ergänzen – überall dort, wo Bedarf ist. Die Lösung: faltbare, flexibel einsetzbare Zisternen des französischen Herstellers Labaronne-Citaf, einem Veolia Kooperationspartner.

Die Zisternen bieten Kommunen ein großes Reservoir an Nutzungsmöglichkeiten. Neben der Löschwasserversorgung sind sie auch als Regenwasserspeicher, Vorhaltebecken zur Flächenbewässerung, Flüssigdüngerlager, Güllebehälter und Behandlungsbecken für Abwässer einsetzbar – ohne größere Eingriffe in die Natur. Bei Bedarf ist jederzeit der schnelle Rückbau möglich. Die Löschwasserzisternen von Veolia sind ein weiterer Schritt, um die klimatischen Auswirkungen als moderne, grüne Kommune zu bewältigen.
 

 

„Wir sind seit vielen Jahren zuverlässiger Partner der Kommunen in der Trinkwasserversorgung. Natürlich unterstützen wir unsere Kunden auch auf dem Gebiet der Löschwasserversorgung.“

Marcus Riemer
Niederlassungsleiter der Veolia Wasser Deutschland GmbH in Döbeln


 

Eine ganzheitlich zuverlässige Löschwasserversorgung

Veolia unterstützt Kommunen nicht nur bei Aufbau und Installation der Löschwasserzisternen. Mit einem maßgeschneiderten Dienstleistungspaket kümmert sich Veolia auch um den Betrieb, die regelmäßige Überwachung und Füllstandskontrolle, Wartung und Instandhaltung sowie Reparatur und Austausch beschädigter Teile.

 

*Quelle: Auswertung von Jay Famiglietti, Direktor des Global Institute for Water Security an der Universität im kanadischen Saskatoon im Auftrag der NASA und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt.

 

 

Auf einen Blick

 

Faltbare Löschwasserzisternen

Qualitativ hochwertig und auf individuelle kommunale Bedürfnisse zugeschnitten: Wir bieten Ihnen eine schnell umsetzbare, bezahlbare Lösung vom Kauf bis zum kompletten Betrieb der Zisterne.

 

 

Leistungsumfang:

Installation

  • Errichten eines Sauganschlusses nach DIN 14244 oder eines Unterflurhydranten (Wasserentnahme über ein Standrohr)

 

Betrieb

  • kontinuierliche Überwachung über ein Online-Tool zur Fernüberwachung

  • regelmäßige Füllstandskontrolle, inklusive bedarfsgerechter Befüllung

  • automatische Alarmierung im Störungsfall

  • turnusmäßige Kontrolle der Anlage

 

Wartung und Instandhaltung

  • Reparatur und Austausch beschädigter Teile

  • Garantievereinbarung

Weitere Nutzungsmöglichkeiten:

Die Zisternen sind nicht allein zur Bereitstellung von Löschwasser geeignet, sondern vielseitig nutzbar, zum Beispiel als ...

  • Regenwasserspeicher

  • Vorhaltebecken zur Flächenbewässerung

  • Flüssigdüngerlager

  • Güllebehälter

  • Behandlungsbecken für Abwässer

Weitere Informationen zu den Löschwasserzisternen

Löschwasserzisternen-Leistungsbeschreibung auf einen Blick

Englischsprachige Website von Labaronne-Citaf

 

 

IHR ANSPRECHPARTNER:

Kai Steigert
Kommunalentwicklung Veolia Geschäftsfeld Wasser

 

Weitere Lösungen: